Aktivitäten rund um den Campingplatz

Das Wasser des Annecy-Sees , das im Sommer bis zu 26 ° C erreichen kann, ist eine Freude für Schwimmer, die auch alle Wassersportarten probieren können: Segeln, Wasserski, Windsurfen, Bootsverleih, Tauchen ...

Der See kann auch während einer Kreuzfahrt entdeckt werden. Es ist möglich, zahlreiche Rundgänge oder Themenmahlzeiten an Bord oder sogar Sammelstrecken zu machen, um die Häfen des Sees zu besuchen. Diese sind offen für Yachting und bieten Bootsverleih.

AUSSENAKTIVITÄTEN

Radfahren ist ein Muss im Lake Annecy. Ein 33 km langer Greenway verbindet Annecy mit Ugine, verläuft am Westufer des Sees entlang und steigt dann in Richtung Ugine an. Es ist auch möglich, am Ostufer weiter zu fahren, um den See zu umrunden. Noch am Seeufer genießen zwei 18-Loch-Golfplätze eine atemberaubende Aussicht: der Annecy Lake-Golfplatz in Talloires, der Giez-Golfplatz .

Um den See vom Himmel aus zu entdecken, werden Tandemflüge, Einführungs- oder fortgeschrittene Paragliding- und Drachenfliegerkurse angeboten.

Klettern und Klettersteige bieten auch einen herrlichen Blick auf den See. Für die Kleinsten oder mit Freunden bietet ein Abenteuerkurs in Talloires Brücken, Lianen und Seilrutschen.

barre espace
LEBENSKUNST

In Lake Annecy gibt es 20 Fischarten, darunter Saibling und Féra, die auf den Speisekarten des Restaurants zu finden sind. Vier mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurants 2017 befinden sich in Annecy oder am Lake Annecy: Le Clos des Sens ** in Annecy-le-Vieux, L'Esquisse * und La Ciboulette * in Annecy, Yoann Conte ** in Veyrier-du-Lake. Die berühmte Auberge du Père Bise in Talloires befindet sich jetzt in den Händen von Küchenchef Jean Sulpice.

Annecy ist auch berühmt für seine Darstellungen in der Malerei aus dem 15. Jahrhundert. Im 18. und 19. Jahrhundert zog der Einfluss der Romantiker und Realisten und ihre Verehrung des Berges viele Künstler nach Annecy. Die meisten Darstellungen des Annecy-Sees stammen von Landschaftsmalern. Das bekannteste der Gemälde ist „Le lac bleu“ von Paul Cézanne.

barre espace
BESUCHE UND ERBE

Annecy ist ein wahres Touristenjuwel. Das Thiou, der natürliche Überlauf des Sees, durchquert die ganze Stadt. Im Stadtzentrum treffen die Kais und die vielen Brücken auf Kirchen und Gassen. Mit Blick auf die Stadt wurde das Museumsschloss von Annecy, eine ehemalige Hofresidenz, Sitz des Herzogtums und der damaligen Kaserne, 1842 in ein regionales und naturwissenschaftliches Museum umgewandelt.

Am rechten Ufer des Sees befindet sich in der Burg von Menthon Saint Bernard eine Bibliothek mit mehr als 12.000 Bänden vor der Französischen Revolution. Auf der anderen Seite des Sees, in Sevrier, ist das Glockenmuseum der Paccard-Gießerei gewidmet, der Nummer 1 der Welt bei Kirchenglocken und Carillons. Nur einen Steinwurf entfernt präsentiert das Ecomusée du lac d'Annecy die Geschichte und das tägliche Leben der Savoyer des 19. Jahrhunderts.

barre espace
DIE SCHÖNSTEN PANORAMAS

Das Belvedere Col de la Forclaz oberhalb von Talloires auf 1150 m Höhe bietet eine Vogelperspektive auf den See. Ein Weg führt zu einem zweiten Aussichtspunkt mit Blick auf die umliegenden Gipfel.

Kurz nach Veyrier du Lac führt ein Weg in 5 Stunden zu Fuß zum Mont Veyrier. Oben kann man Annecy und den Grand Lac aus der Vogelperspektive bewundern, eingerahmt von den Bauges-Gipfeln, dem Entrevernes-Berg und dem Semnoz.

Auf dem Semnoz-Massiv gibt es viele Aussichtspunkte. Der Crêt de Chatillon, der höchste Punkt von Semnoz auf 1699 m Höhe, bietet einen Überblick über die Westalpen: Massive von Haut Faucigny, Mont-Blanc, Vanoise, Ecrins, Aiguilles d'Arves ...